Logo Zweckverband Breitbandausbau im Enzkreis - weiß

Cluster 2: Beginn der Vorvermarktung zum Glasfaserausbau – Briefversand

Breitbandausbau_Cluster 2

In den nächsten Tagen werden die Berechtigten des Clusters 2 (Zur Ausbaukarte) durch den Zweckverband und den Gemeinden Eisingen, Heimsheim, Kämpfelbach, Keltern, Kieselbronn, Knittlingen, Königsbach-Stein, Neulingen, Niefern-Öschelbronn sowie Sternenfels  mit folgendem Schreiben angeschrieben. Ebenfalls werden die Gemeinden den Text im Gemeindeblatt abdrucken:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

leistungsfähige Breitbandanschlüsse gehören heute zu den bedeutendsten Standortfaktoren. Datenleitungen sind im digitalen Zeitalter genauso wichtig wie z.B. Straßen oder Trinkwasserleitungen – dies haben nicht zuletzt die bisherigen Erfahrungen während der Corona-Pandemie eindrücklich gezeigt. Um die derzeit vorhandene Unterversorgung zu verbessern, ist in unserer Gemeinde in den kommenden Jahren sukzessive ein durch Bund und Land geförderter Breitbandausbau der sog. „weißen Flecken“ mit Glasfaserleitungen bis ins jeweilige Gebäude im Auftrag des Zweckverbands Breitbandversorgung im Enzkreis vorgesehen. Den Betrieb des durch den Zweckverband erstellten Netzes übernimmt Vodafone Deutschland.

Voraussichtlich Mitte April soll die Vorvermarktungsphase der Vodafone Deutschland zum Glasfaserausbau in Ihrer Gemeinde starten. Deshalb werden demnächst vorab diejenigen Grundstückseigentümer durch die Gemeinde angeschrieben, deren Adresse im geförderten Ausbaugebiet liegt.

Wenn Sie zu diesem Personenkreis zählen, möchte ich Sie beglückwünschen und Ihnen gleichzeitig folgende Informationen übermitteln:

Während der Dauer der Vorvermarktung haben Sie die Möglichkeit, Ihr Grundstück kostenlos an das Glasfasernetz des Zweckverbandes anschließen zu lassen, unabhängig von der Entfernung Ihres Gebäudes bis zur Grundstücksgrenze zur öffentlichen Verkehrsfläche hin. Ausnahmen gelten lediglich für Abweichungen der Verlegung auf Ihren eigenen Wunsch hin. Sie sparen auf diese Weise Baukosten i. H. v. bis zu 2.500 €. Um den Hausanschluss gratis zu erhalten ist es lediglich erforderlich, einen entsprechenden Grundstücksnutzungsvertrag mit dem Zweckverband Breitbandversorgung im Enzkreis abzuschließen. Dieser Vertrag wird dem demnächst versandten Schreiben der Gemeinde beigefügt sein.

Um Ihren Glasfaseranschluss auch aktiv nutzen und mit Highspeed surfen zu können, benötigen Sie letztlich natürlich zusätzlich einen Glasfaserendkundenvertrag. Diesen können Sie z.B. zu Vorzugskonditionen bei unserem Partner Vodafone oder aber auch mit einem anderen Anbieter abschließen, der seine Leistungen künftig über das Glasfasernetz des Zweckverbands offerieren möchte. Die Zusage zur kostenlosen Bereitstellung des Hausanschlusses während des Zeitraums der Vorvermarktung gilt unabhängig vom gleichzeitigen Abschluss eines Glasfaserendkundenvertrags. Sie können sich also auch dafür entscheiden, nur den Hausanschluss legen zu lassen und müssen keinen Glasfaser-Vertrag mit der Vodafone abschließen.

Soweit bzw. sobald Corona-bedingt möglich soll für die persönliche Beratung vor Ort ein Bürgerbüro durch Vodafone in Zusammenarbeit mit dem Zweckverband eingerichtet werden.

Sie können sich unter www.vodafone.de/enzkreis darüber informieren, ob Ihre Immobilie zum Ausbaugebiet zählt, vorregistrieren und für einen Beratungstermin vormerken lassen. Dort finden Sie auch weitere wichtige Informationen.

Ganz persönlich können wir Ihnen nur dazu raten, sich jetzt einen kostenlosen Hausanschluss zu sichern. Streamen von Filmen, Musik und Serien ohne Verzögerungen und Pausen, ultraschnelle Übertragungsraten und stabile Internetverbindungen im Home-Office, parallele Nutzung von mehreren Geräten in Ihrem Haushalt – all das gewährleistet das Glasfasernetz und bringt damit die digitale Zukunft auch in Ihr Haus. Und auch wenn Sie für sich selbst derzeit vielleicht keinen Bedarf an schnellerem Internet sehen: durch den Anschluss ans Glasfasernetz steigern Sie den Wert Ihrer Immobilie und machen Ihr Gebäude in dieser Hinsicht „fit“ für die Zukunft. Ein künftiger Erwerber bzw. Nutzer wird es Ihnen jedenfalls danken.

Der Glasfaserausbau bietet Ihnen als Bürgerinnen und Bürger viele Vorzüge und der Gemeinde ein wichtiges Stück Lebensqualität. Unterstützen Sie das Vorhaben, mit modernster Glasfasertechnik schnelles Internet in den Enzkreis zu holen. Mit Ihrer Unterschrift sichern Sie den Erfolg des Projektes und machen es so auch zu Ihrem Projekt.

Daher bitte ich Sie: Schließen Sie sich an!

All denen, die vom geförderten Breitbandausbau in dieser sog. ersten Ausbauwelle (noch) nicht profitieren können, sei eins versichert: Der Zweckverband Breitbandversorgung im Enzkreis sowie die Bürgermeister*innen bleibt auch diesbezüglich „am Ball“!

Häufig gestellte Fragen:
FAQ

Kontakt

Vorheriger Artikel
Bilanz für 2021: Rekordsumme von über 131.000.000 Euro für den Zweckverband
Nächster Artikel
Es geht voran – Tiefbauarbeiten in Birkenfeld, Straubenhardt und Ötisheim

Monats-Archiv

Menü